Seminare/Workshops

Alt können wir immer noch werden

Termin: Mi. 03. Juli 2024, 14:00-18:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstrasse

Anmeldung

Für Menschen, die neugierig darauf sind, was "das Alter" für sie bereit hält: Wann auch immer „das Alter“ anfängt... bei unserem Lebensstandard und der Versorgung haben wir unter Umständen recht viele Lebensjahre, die dieser Phase zugeordnet sind. Was machen wir mit dieser Zeit, solange wir noch können, und welche Möglichkeiten liegen in ihr, die gelebt werden sollen? Hier geht es um die aktive Gestaltung dieser Lebensphase, den Umgang mit Einschränkungen und die Entdeckung von Wertmöglichkeiten und Entfaltungsräumen. Dazu werden wir Impulse aus der sinnorientierten Psychotherapie heranziehen, die eigenen Lebenserfahrungen und Erwartungen beleuchten, und eine zugewandten Blick in die Zukunft werfen.

Leben voller Sinn - sinnvoller Leben

Termin: Di. 24. September 2024, 15:00-17:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstrasse

Anmeldung

Was ist die momentane Aufgabe meines Lebens? Was will gelebt werden? Wie kann ich mein Leben mit innerer Zustimmung gestalten? Diesen und weiteren Fragen werden wir nachgehen und erhellen. Dabei steht das drei-dimensionale Menschenbild nach Viktor Frankl im Mittelpunkt, das neben der körperlichen und psychischen Ebene auch die geistige Dimension miteinbezieht. Ebenso werden die vier elementaren Bereiche der personalen Existenz vorgestellt, die grundlegend für ein verantwortliches und sinnerfülltes Leben sind.

Viktor Frankl - seine Zeit, sein Leben, sein Werk

Termin: Mi. 25. September 2024, 18:15-21:30 Uhr

Ort: VHS Mainz, Akademie für Logotherapie und Existenzanalyse

Anmeldung

Viktor E. Frankl begründete mit der Logotherapie und Existenzanalyse die dritte Wiener Schule der Psychotherapie. Im Zentrum dieser Gesprächstherapie steht der Mensch als sinnsuchendes Wesen. Es geht um Daseinsmöglichkeiten und Sinnverwirklichung im konkreten Lebenskontext. In diesem Seminar werden wir anhand Frankls Biografie einige Grundgedanken zur Sinnthematik entfalten und mit konkreten, praxiserprobten Hilfen zur Sinnfindung verknüpfen.

Das gute Leben und der Tod - Kulturen der Endlichkeit (Bildungsurlaub)

Termin: Mo. 7. Oktober bis 11. Oktober 2024, 9:00-16:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstrasse

Anmeldung

Warum sollten wir mitten im Leben einen Blick auf den Tod werfen? Unsere Endlichkeit schwingt von Geburt an mit und wie wir mit ihr umgehen, hat großen Einfluss in Lebzeiten. Deswegen lohnt es sich, die eigenen Prägungen zu betrachten: Was haben wir über Endlichkeit gelernt, wie wird darüber gesprochen oder geschwiegen, welche Rituale gibt es? Wir nähern uns dem Thema aus verschiedenen Perspektiven und beleuchten dabei sowohl die persönliche-menschliche Dimension als auch die gesellschaftlichen Aspekte rund um den Lebensbezug des Todes. Dabei besuchen wir ausgewählte Orte in der Stadt und sprechen mit Experten/-innen, die in diesen Themenfeldern beruflich tätig sind. Die Sichtweisen verschiedener Kulturen und Religionen werden ebenso thematisiert wie ein ganzheitlicher Blick auf Leben und Tod im persönlichen Lebenskontext.

Gönne Dich Dir selbst

Termin: Mi. 16. Oktober, 14:00-17:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Nordwestzentrum

Anmeldung

Sich um andere und für andere zu sorgen ist für uns in der Regel sehr vertraut und konkret in der Umsetzung. Doch wie sieht es mit meiner Sorge für mich aus? Wie fühlt es sich an, wenn ich mich mir zuwende? Wie leicht nehme ich meine Bedürfnisse wahr, und wie gut kann ich mich darum selbst kümmern? Wir werden uns die Bereiche Sorge, Fürsorge und Selbstfürsorge genauer ansehen, welchen Raum sie in unserem Leben einnehmen und welche Bedeutung sie für uns haben. Wir werden diese sowohl vor der aktuellen Lebenssituation reflektieren als auch praktische Hilfen für eine gute Selbstfürsorge im Alltag kennenlernen.

Frieden schließen mit sich selbst - Seminar zur Persönlichkeitsentfaltung

Termin: Do. 31. Oktober bis So. 03. November

Ort: Haus der Stille Gnadenthal

Anmeldung

In diesem Seminar geht es um Selbstannahme und ein echtes Ja zu sich selbst, um Friedensarbeit mit vergangenen Entscheidungen, um Menschsein-Dürfen und einen liebevollen Umgang mit sich selbst in den Gegebenheiten des Lebens.
Die Intensiv-Tage der Persönlichkeitsarbeit thematisieren eine grundlegende Lebensfrage, wie Frieden in uns beginnen kann und was uns daran hindert. Dazu werden wir uns durch inhaltliche Impulse und Imaginationsarbeit der inneren Welt zuwenden. Wertimaginationen nach Uwe Böschemeyer sind eine Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung jenseits von intellektueller Erkenntnis und guten Vorsätzen. Auch alte innere Verletzungen können dabei auf einen Heilungsweg gebracht werden.

Wertorientierte Biographiearbeit

Termin: Sa. 09. November, 10:00 - 17:00 Uhr

Ort: VHS Mainz, Akademie für Logotherapie und Existenzanalyse

Anmeldung

Für Menschen mit Lebenserfahrungen, die einen klaren und zugewandten Blick auf den eigenen Lebensweg werfen möchten - auf die hellen und dunklen Wegstrecken, wichtige Menschen und Beziehungen, Gefühlslandschaften und beeindruckende oder einschneidende Erlebnisse. Die wertorientierte Biografiearbeit sucht den Sinnfaden, der sich durch das Leben eines jeden Menschen zieht. Hierbei geht es um Erinnerung, die Auseinandersetzung und die Würdigung des bisherigen Lebens und den Blick nach vorne. Gestalterisch und kreativ werden wir über unterschiedliche Zugänge aus dem Bereich der Logotherapie diesen Fragen nachgehen, sie uns vor Augen führen und neue Perspektiven entdecken.

Wertorientierte Biographiearbeit (2 Termine)

Termin: Mi. 20. November + 04. Dezember, 14:00 - 17:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstrasse

Anmeldung

Wir halten inne, um einen klaren und zugewandten Blick auf den reichen eigenen Lebensweg zuwerfen: Die hellen und dunklen Wegstrecken, wichtige Menschen und Beziehungen, Gefühlslandschaften und beeindruckende/einschneidende Erlebnisse. Mit Hilfe unterschiedlicher kreativer Zugänge wollen wir fragen: * Wie kann ich mein Leben verstehen? * Gibt es einen roten Faden? * Wo stehe ich jetzt? Und in die Potentiale blicken: * Was möchte noch gelebt werden? * Wofür möchte ich mich am liebsten einsetzen? * Wohin soll/möchte ich mich entwickeln? Die wertorientierte Biografiearbeit sucht den Sinnfaden, der sich durch das Leben eines jeden Menschen zieht. Hierbei geht es um Erinnerung, Auseinandersetzung und Würdigung des bisherigen Lebens und den Blick nach vorne auf eine mögliche Zukunft.

Die innere Welt ist weit

Termin: Sa. 21. Dezember 2024, 13:00-18:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Nordwestzentrum

Anmeldung

Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, ist gering im Vergleich zu dem, was in uns liegt. (Ralph Waldo Emerson)

Der Mensch ist nicht nur ein nach außen bezogenes Lebewesen, sondern hat auch einen starken Bezug nach innen: die Fähigkeit zur Bewusstheit, Reflexion und Spiritualität. Dies eröffnet uns neben den äußeren Gegebenheiten auch eine innere Dimension, in der wir uns zeitgleich erfahren und die ebenfalls einen wichtigen Teil unserer Lebenswirklichkeit bildet. In diesem Kurs geht es um die nach innen gerichteten Sinne des Menschen. Wie nehmen wir diese wahr, welche Informationen geben sie uns und wie können wir ihre Wahrnehmung vertiefen.

Aufräumen und Ausmisten

Termin: Mi. 15. Januar 2025, 14:00 - 17:00 Uhr

Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstrasse

Anmeldung

Nicht nur die Lebenserfahrung wird mit den Jahren immer mehr, auch die Dinge sammeln sich an, und oft ist das eine mit dem anderen eng verbunden. Manchmal kann es eng werden zwischen dem Material und den Erinnerungen. Daher geht es hier um die Fragen:

• Welche Bedeutung haben Dinge für uns?

• Wie können wir für uns Klarheit und Ordnung schaffen?

• Wie bewahren wir die Schätze unseres Lebens?

Dazu werden wir einen zugewandten Blick auf die Fülle der Dinge in unserem Leben werfen und lernen persönliche Aspekte einer liebevollen Reduzierung des Besitzstandes kennen. Wir reflektieren was uns wichtig ist und wie wir unseren Raum gestalten wollen.

Fortlaufende Imaginationsgruppe

Diese Gruppe ist offen für alle Interessierten. Vorerfahrung mit Wertimagination ist wünschenswert.

Die Gruppe trifft sich in der Regel jeden Monat für 2 Stunden.

Kostenbeteiligung: 20.- Euro pro Abend

Bei Interesse bitte eine email schicken.

Durch mich in die
Welt,

durch die Welt zum Geist,
durch das Leben zum Mensch-Sein,
durch den anderen zu mir.